COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Liebe Patienten,

Aus gegebenem Anlass wollen wir Sie kurz zum Thema Coronavirus informieren.

Wir wollen bitte vermeiden, dass Sie ohne vorherige telefonische Anmeldung bei uns in der Praxis stehen, da dadurch potentielles Risiko einer Übertragung auf andere Patienten oder unserer Personal stattfinden kann!

Hierzu stelle ich Ihnen die Informationen und Verhaltensmassnahmen unserer DEGAM dar.

GRIPPE ODER CORONAVIRUS?
Wenn Sie Beschwerden wie z.B. Husten, Schnupfen, Fieber haben, ist das Risiko, dass Sie mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, laut Robert Koch-Institut zum aktuellen Zeitpunkt gering, aber ansteigend. Wahrscheinlicher ist, dass Sie an einer Grippe oder Erkältungskrankheit leiden. Wenn Sie an oben genannten Symptomen leiden, kommen Sie bitte nicht direkt in unsere Hausarztpraxis, sondern rufen Sie uns bitte vorher an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Was ist das Coronavirus?
Seit Dezember 2019 sind in China, inzwischen auch in Europa und den USA vermehrt Fälle von Atemwegserkrankungen durch SARS-CoV-2 aufgetreten (Erkrankungsname: Covid-2019). Eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist nachgewiesen; eine Ansteckung ist bereits vor Beginn der Beschwerden möglich.
Nach einer Inkubationszeit von 2-14 Tagen können Beschwerden auftreten, die stark an eine Grippe oder eine Bronchitis erinnern, z.B. Fieber; Husten; Atemnot.

Bin ich am Coronavirus erkrankt?
Eine Erkrankung sollte abgeklärt werden, wenn Sie Atemwegs- oder Allgemeinbeschwerden (z.B. Fieber, starke Abgeschlagenheit) haben
UND
bis max. 14 Tage vor Erkrankungsbeginn entweder in einem Risikogebiet waren (China, Iran oder andere, südostasiatische und zunehmend auch europäische Länder wie Italien, Osterreich) oder Kontakt zu einem bestätigten SARS-CoV-2-Fall hatten.
Zu den aktuellen Risikogebieten siehe https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html
Melden Sie sich in diesem Fall telefonisch bei uns in der Hausarztpraxis oder dem nächstgelegenen Gesundheitsamt (Gesundheitsamt-Suche nach PLZ: https://tools.rki.de/plztool/).
Es wurde auch vom Gesundheitsamt eine Hotline unter der Nummer 09131/6808-5101 eingerichtet.

Wie kann ich mich schützen?
Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen helfen sowohl vor der Ansteckung mit Grippeviren als auch vor dem SARS-CoV-2-Virus:
– häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife oder Händereinigung mit einem alkoholischen Gel (in kleinen Fläschchen in jedem Drogeriemarkt erhältlich)
– “korrektes” Husten/Niesen mit einem Taschentuch vor Mund und Nase und danach Entsorgung im Abfalleimer ODER Husten/Niesen in den oberen Teil des Ärmels (um ständig eingesetzte Handflächen nicht zu benetzen)
– Halten Sie Abstand von erkennbar erkrankten Personen, ca. 2m
– Vermeiden Sie Händeschütteln!

Aufgrund der aktuellen Situation bitte wir Sie unsere vorübergehend geänderten Sprechzeiten zu beachten:
Mo – Fr 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr, darüber hinaus nach Vereinbarung.

Wartezeit verkürzen!

Liebe Patienten,

um Ihre Wartezeit zu verkürzen haben wir die „Notfallsprechstunde“ dahingehend verändert, dass wir Sie bitten, sich ab sofort vorab IMMER telefonisch anzumelden.

Wir nennen Ihnen dann einen günstigen Zeitpunkt, damit Sie nicht unnötig lange warten müssen.

Bitte beachten Sie, dass Nachmittags eine reine Terminsprechstunde stattfindet!

Wir danken für Ihr Verständnis.